www.tischlerservice-hamburg.de
Innenausbau Möbelbau Ladenbau Kontakt Startseite


Gartenhaus, Innenausbau

Eingangsbereich
- Konstruktion des Wandaufbaus (PDF, 0.2 MB) und Grundriss EG (PDF, 0.4 MB)

Vertikalschnitt in der Länge
...........................................................Vertikalschnitt in der Breite
......................

Grundriss
..................................................................................Küchenregal

..................................

Betonwaschbecken im Bad
und das eingelassene Schloss an der Eingangstür

..................................

Die Innenraumfläche des Wohnraumes beträgt ca. 13 m², die Küche hat eine Fläche von ca. 3 m², das Bad von 3,5 m². Die obengelegene Schlafebene hat eine Fläche von 8 m². Im Bad sind eine Dusche, ein Waschtisch aus Beton und ein aufgehängtes WC vorhanden, die vom Eingang aus sichtbare Wand des Bades ist mit den Platten der Außenfassade verschalt.

Die Dusche wird vom WC durch eine einfache Glasausführung in VSG abgetrennt, zum Waschtisch hin ist ein einfacher Vorhang vorgesehen. Die Duschfläche ist zweckentfremdet, sie ist üblicherweise die Bodenplatte eines Balkons. Diese Platte ist auf Maß gegossen worden und in die Bodenplatte auf halbe Höhe versenkt. Der Waschtisch ist eine Sichtbetonplatte mit einer Vertiefung zum Händewaschen. Sie hat eine Länge von 183 cm, eine Breite von 42 cm und eine Höhe von 7 cm. Die Vertiefung zum Waschen ist 40 cm lang, 30 cm breit und 4 cm tief. Die Platte wird auf in die Wand eingeschraubte Stahlwinkel aufgelegt, sie ist mit einem baumarktüblichen Siffon und einem Einhebelmischer versehen. Der Abfluss erfolgt versteckt in der Wand. Die Küche hat durch einen mehrere Küchenkörper umfassenden Einbau große Ablageflächen. Die 6 Ablagekörper gruppieren sich um den Kühlschrank und die Arbeitsfläche mit Spüle. Sie bestehen aus 16 er MDF und sind in zwei verschiedenen Orangetönen gehalten. Der Fußboden im gesamten Innenbereich ist mit orangem Linoleum ausgelegt. In der Küche, im Bad und hinter den beiden seitlichen Fenstern befinden sich in die Wand eingelassene Linestraröhren. Sie sind 1 Meter bzw. hinter den Fenstern 2 Meter hoch. Der Eingangsbereich definiert sich durch die 4-flügelige Fensterwand, an sie schließt eine 2 m lange Terrasse an. Das Gebäude liegt in einer Nord-Ost und Süd-West Richtung auf dem Grundstück, im Nordosten liegen Bad und Küche, im Südwesten der Wohnraum und die Terrasse. Belichtung und Nutzung der Sonnenenergie sind im Wohnraum optimal.

Die gesamten Fensterflächen und der Eingangsbereich lassen sich durch in die Fassade integrierte Fensterläden verschließen. Bei Aufstellen der Läden an den Fenstern ergeben diese einen hervorragenden Sonnenschutz.

> Menü Innenausbau

Startseite